Tourismus

Weitere Petition gegen Hafenpläne von Samih Sawiris eingereicht

2. Mai 2022, 17:08 Uhr
Ein 44-köpfiges Komitee, dass sich gegen die Marina-Pläne des ägyptischen Investors Samih Sawiris wehrt, hat die Petition «Der Urnersee gehört uns!» eingereicht. 6450 Personen unterzeichneten die Petition.
So stellt sich der ägyptische Investor Samih Sawiris den Hafen in Isleten ungefähr vor.
© PD

Das Flüeler Komitee fordere mit der Petition, dass die Landschaft rund um den Urnersee erhalten bleibe und die Pläne von Samih Sawiris nie umgesetzt würden, teilte es am Montag mit. Der Seezugang müsse für alle gewährt bleiben. Tourismusprojekte dürften zudem nicht die Immobilienpreise im Urnerland anheizen.

Ursprünglich schwebte Sawiris die Idee von zwei Marinas am Urnersee vor: Eine in Flüelen, eine zweite an der Isleten. Die Hafenpläne in Flüelen wurden jedoch nach heftigem Widerstand vorzeitig versenkt. Über seine Vorstellungen an der Isleten informierte Sawiris Anfang April die lokale Bevölkerung.

Trotz Erfolg in Flüelen werde das Komitee die gesammelten Unterschriften nun einreichen, heisst es weiter. Und zwar gleich fünf Mal: Bei den Gemeinden Flüelen, Seedorf und Isenthal sowie beim Urner Regierungsrat und beim Engeren Rat der Korporation.

Die Petitionäre fordern die Behörden auf, «sorgsam» mit dem in Uri knappen Bodenressourcen umzugehen und den Ideen von Samih Sawiris nicht «mit blinder Euphorie» zu verfallen. Sie würden das nun lancierte Projekt an der Isleten weiterhin «sehr kritisch verfolgen».

Ende März hatte bereits die Kantonalpartei der Urner Grünen eine von 3700 Personen unterzeichnete Petition gegen die Hafen-Pläne eingereicht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Mai 2022 17:07
aktualisiert: 2. Mai 2022 17:08
Anzeige