Seedorf UR

Wohnmobil kollidiert mit Verkehrssignalisation

15. September 2020, 10:06 Uhr
In Seedorf in Uri ist ein Wohnmobil mit einer Verkehrssignalisation kollidiert.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Ein Wohnmobil kollidierte mit einer Verkehrssignalisation, die an der Tunnelwand angebracht war. Dabei wurde diese runter gerissen.

Am Montag, 14. September 2020, gegen 13.30 Uhr, fuhr der Lenker eines Wohnmobils mit italienischen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Richtung Süd.

Aus derzeit unbekannten Gründen kollidierte er kurz vor Ausgang des Seelisbergtunnels mit einer Verkehrssignalisation, welche an der Tunnelwand angebracht war. Die Verkehrssignalisation wurde durch die Kollision abgerissen und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Zwei nachfolgende PW-Lenker, einer mit holländischen Kontrollschildern, erkannten das auf der Fahrbahn liegende Signal zu spät und kollidierten mit diesem. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 17'000 Franken.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. September 2020 10:06
aktualisiert: 15. September 2020 10:06