Uri

Zwei Skifahrer bei Lawinen-Niedergang in Andermatt verletzt

18. März 2021, 17:33 Uhr
Am Nordhang im Gebiet Gemsstock ob Andermatt verschüttete eine Lawine zwei Skifahrer.
© Kantonspolizei Uri
Abseits der Piste am Gemsstock in Andermatt sind am Donnerstag zwei Skifahrer in ein Schneebrett geraten. Sie wurden mitgerissen und verschüttet, ein 62-Jähriger verletzte sich erheblich, ein 28-Jähriger leicht.

Zwei andere Wintersportler beobachteten den Lawinenabgang, der sich um 12.45 Uhr im Nordhang oberhalb des Luterseeli ereignete, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte. Sie alarmierten die Rega und halfen, die beiden verschütteten Schweizer aus den Schneemassen zu befreien.

Der ältere Verschüttete wurde von der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Gemäss dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung herrscht in Andermatt derzeit erhebliche Lawinengefahr.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. März 2021 17:33
aktualisiert: 18. März 2021 17:33