«Heute historisch»

Was, wenn Luzern die Hauptstadt der Schweiz geworden wäre?

Sven Brun, 28. November 2020, 12:07 Uhr
Luzern als Hauptstadt der Schweiz? Dies war einmal gar nicht so abwegig.
© Urs Schlatter
Vor exakt 172 Jahren, am 28. November 1848, wurde über die Hauptstadt der Schweiz abgestimmt. Neben Bern und Zürich galt auch Luzern als aussichtsreicher Kandidat.

Das Jahr 1848 ist für die Schweiz definitiv ein historisches. Nicht nur trat die schweizerische Bundesverfassung in Kraft, es wurde auch über die Hauptstadt abgestimmt.

Vor dem Inkrafttreten der schweizerischen Bundesverfassung wurde der Ort für die Tagsatzungen jährlich geändert. Dies sollte sich aber ab 1848 ändern. Neben den ernsthaftesten Kandidaten Bern, Zürich und Luzern überlegte man auch, eine neue Stadt zu diesem Zweck zu gründen. Eine solche «Planhauptstadt» gibt es beispielsweise in den USA mit Washington D.C..

Abstimmung

Zürich hatte bereits eine sehr gute Infrastruktur und galt international als fortgeschritten. Jedoch lehnten viele Teile der Ostschweiz Zürich als Hauptstadt ab, denn man wollte die Stadt nicht noch weiter stärken.

Luzern war geografisch optimal, es liegt im Zentrum der Schweiz. Das Problem war die ablehnende Haltung der Bevölkerung gegenüber der Bundesverfassung.

Folglich wurde schlussendlich Bern zur Hauptstadt der Schweiz gewählt. Die Stadt liegt nahe dem französischen Teil der Schweiz und stellte dem Bund die benötigte Infrastruktur kostenlos zur Verfügung.

Was, wenn Luzern die Hauptstadt geworden wäre?

An alle hobbymässigen Kaffeesatzleser unter uns: Stellt euch vor, Luzern wäre zur Hauptstadt der Schweiz gewählt worden. Wie würde dies wohl aussehen?

PilatusToday hat folgende, nicht ganz ernst gemeinte, Thesen aufgestellt:

  • Der Schwanenplatz wäre der heutige Bundesplatz. Klima-Demos und alle wichtigen politischen Entscheidungen würden direkt am Vierwaldstädtersee stattfinden. 
  • Der Luzerner Hauptbahnhof wäre längst ein Durchgangsbahnhof.
  • Der Militärflugplatz Emmen wäre ein grosser internationaler Flughafen. US-Präsidenten landen mit der Air Force One direkt neben der Reuss.

Was sind eure Ideen? Wir freuen uns auf viele kreative Ideen unter unserem Facebook-Post.

Sven Brun
Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. November 2020 11:29
aktualisiert: 28. November 2020 12:07