Corona-Slowdown

Weihnachten, Silvester, Vereinsleben: Wie sieht Geselligkeit im 2020 noch aus?

30. Oktober 2020, 06:44 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Keine Proben mit mehr als 15 Leuten und keine Trainings im Sportverein. Zum zweiten Mal steht das Vereinsleben teilweise wieder still. Die Enttäuschung und Verunsicherung in den Vereinen ist gross. Andere denken bereits an die Festtage.

Wir alle blicken möglicherweise auf spezielle Festtage im Jahr 2020. Können die neusten Massnahmen des Bundes verhindern, dass sich die Pandemie noch mehr ausbreitet oder sitzen wir an Heiligabend von Plexiglas getrennt voneinander am Familientisch, jeder mit seinem eigenen Fondue Chinoise Geschirr? Unser Reporter hat bei den Leuten den Puls gefühlt, auf welche Art von Weinachten sie sich einstellen. Mehr dazu seht ihr im Video oben.

Vereine als soziale Stütze

Werbung

Quelle: Tele 1

In den Vereinen macht sich die Krise bereits heute wieder stark bemerkbar. Nach dem Lockdown im Frühling ist die letzten Monate wieder etwas Normalität eingekehrt, doch damit ist es vorerst vorbei. Auch aus den Reihen der Musiker ist man enttäuscht über den Wegfall der gemeinsamen Proben und der Geselligkeit. Insbesondere bei den Jungen sei die Gefahr gross, dass ihnen die Freude an der Blasmusik weggenommen werde.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Oktober 2020 06:41
aktualisiert: 30. Oktober 2020 06:44