Ferienhaus-Boom

Wie kommst du noch an eine Ferienwohnung?

5. Oktober 2020, 19:34 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Ferienwohnungen boomen in der Zentralschweiz. Die Buchungen sind um 73 Prozent gewachsen verglichen zum Vorjahr. Viele Wohnungen sind schon vergeben. Wir verraten dir aber, wie du trotzdem eine ergattern kannst.

Bevor der Winter einschneit, suchen und buchen Zentralschweizer fleissig Ferienwohnungen. Die Zahlen sprechen für sich: Im Schnitt verzeichnen die Zentralschweizer Kantone ein Buchungswachstum von 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Corona-Krise und die daran gebundene Risikoliste des Bundes hat die Schweizer Ferienpläne in Zaun gehalten: Die Bevölkerung der Schweiz bleibt in der Heimat. «Das Ferienhaus ist die einzige Variante der Ferien, bei der sich von Anfang an alle sicher gefühlt haben», sagt Daniel Koller, Geschäftsführer von e-domizil Schweiz. Das habe dazu geführt, dass die Leute noch mehr Ferienwohnungen gebucht haben. «Und natürlich immer noch mehr Inland. Diejenigen, die sonst im Sommer ins Ausland geflogen sind, gingen dieses Jahr auch in der Schweiz in die Ferien.»

Ausgebucht – was nun?

Viele Destinationen können keine Ferienwohnungen mehr anbieten. Trotz ausgebuchten Wohnungen: «Warten und immer wieder auf Plattformen schauen, weil es immer wieder internationale Gruppen gibt, die absagen.» Wenn es knapp werde und die Stornierungsfristen ablaufen, würden diese Gruppen wahrscheinlich stornieren. Dann gebe es wieder verfügbare Wohnungen, insbesondere in den Regionen Andermatt oder auch in Engelberg.

Weil die Zentralschweiz extrem gut erreichbar sei und dadurch prädestiniert sei für kürzere Aufenthalte, seien die Zahlen nicht ganz so gut wie im Berner Oberland oder Graubünden. Aber die Zahlen seien trotzdem hervorragend, sagt Koller. «Das Wachstum ist grösser, je mehr man in einer Schneeregion ist.» Destinationen wie Melchsee-Frutt oder Sörenberg, die sich stark auf Schweizer Gäste fokussieren, die hätten tendenziell ein grösseres Wachstum. «Weil die müssen nicht noch alle verloren gegangene Gäste kompensieren», so Koller.

(kmu)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Oktober 2020 19:34
aktualisiert: 5. Oktober 2020 19:34