Fertig mit Coronakrediten

Zentralschweizer Jungfirmen werden von Konkurswelle erfasst

29. Juli 2022, 11:53 Uhr
In der Schweiz steigt die Anzahl Insolvenzen. Vor allem Jungfirmen sind von Konkursen betroffen. Die Stärke der Konkurswelle ist aber kantonal unterschiedlich.
In der Schweiz mussten im ersten Halbjahr 2022 mehr Firmen Konkus anmelden.
© Keystone

Im Mai und Juni haben deutlich mehr Firmen Konkurs angemeldet als in den vorherigen Monaten, berichtet die «Luzerner Zeitung». Insgesamt hätten 2310 Unternehmen in den ersten sechs Monaten ein Insolvenzverfahren eröffnet, so die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich «KOF». Dies sei 20 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.  

Unterschiedlich stark betroffen sind die Zentralschweizer Kantone: Die Anzahl der Konkurse sind vor allem im Kanton Zug gestiegen. In den Kantonen Uri und Obwalden ging die Konkursrate sogar zurück. Insgesamt sind in der Zentralschweiz 262 Firmen von einer Insolvenz betroffen.

Wieso vermehrt jüngere Firmen Insolvenz anmelden mussten, liest du unter luzernerzeitung.ch.  

Kennst du jemanden, der von der Konkurswelle betroffen ist? Melde dich per WhatsApp bei uns:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. Juli 2022 11:53
aktualisiert: 29. Juli 2022 11:53
Anzeige