Zug

120 Flüchtende aus der Ukraine finden Platz in Pavillon in Menzingen

14. März 2022, 15:18 Uhr
Der freistehende Pavillon im Dorfzentrum von Menzingen steht neu für Flüchtende aus der Ukraine offen. Er bietet Platz für 120 Menschen. Voraussichtlich am Dienstag werden die ersten Geflüchteten in Menzingen eintreffen.
Susan Staub-Matti, Gemeinderätin von Menzingen, Jürg Brändli, Präsident der gemeinnützigen Aktiengesellschaft Luegeten AG und Regierungsrat Andreas Hostettler vor dem roten Pavillon, der Platz für 120 Flüchtlinge aus der Ukraine bietet.
© Sabine Windlin

Geführt werde die Unterkunft vom Personal des kantonalen Sozialamts, teilte die Zuger Direktion des Innern am Montag mit. Ursprünglich war der rote Pavillon realisiert worden, um die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegezentrums an der Luegetenstrasse während den Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten zu beherbergen. Seit Abschluss der Arbeiten steht der Pavillon leer.

Die Direktion des Innern ist seit Kriegsausbruch in der Ukraine auf der Suche nach grösseren, geeigneten Unterkünften mit Einzelzimmern, wie sie schreibt. Fündig wurde sie in Menzingen. Die Luegeten AG und die Gemeinde Menzingen hätten «unkompliziert und unterstützend» Hand geboten, wird Regierungsrat Andreas Hostettler (FDP) in der Mitteilung zitiert.

Die Unterkunft sei für Familien mit Kindern ideal. Sie verfüge über helle und freundliche Einzelzimmer sowie Aufenthaltsräume. Schulen und Einkaufsmöglichkeiten befänden sich in der Nähe, und die Umgebung biete Platz zum Spielen. Für Schule und Betreuung der Kinder wird derzeit noch nach einer Lösung gesucht. Den Essens- und Wäscheservice für die Geflüchteten übernimmt das Pflegezentrum.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. März 2022 15:19
aktualisiert: 14. März 2022 15:19
Anzeige