Forstunfall Oberägeri

13-jähriger Schnupperstift unter Baumstamm begraben

8. Oktober 2020, 20:14 Uhr
Der Unfall ereignete sich im Gebiet Breitried der Gemeinde Oberägeri.
© Zuger Polizei
Bei Forstarbeiten in Oberägeri ist ein Baum auf einen Schnupperstift gefallen. Der Junge wurde beim Unfall lebensbedrohlich verletzt und mit der REGA ins Spital geflogen.

Der Unfall ereignete sich heute Donnerstag, kurz vor Feierabend. Die Forstarbeiter waren gerade dabei, die zuvor gefällten Bäume mittels einer befestigten Seilwinde abzutransportieren.

Auf einmal löste sich einer der Baumstämme und fiel direkt auf einen 13-jährigen Knaben. Wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt, wurde der Schnupperstift lebensbedrohlich verletzt und in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Die genaue Unfallursache sei noch unklar und werde nun durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei untersucht.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Oktober 2020 20:03
aktualisiert: 8. Oktober 2020 20:14