Anzeige
Weiter auf Rekordkurs

2:1 gegen Bern: EVZ holt sich neunten Sieg in Serie

10. März 2021, 05:47 Uhr
33 Siege in 42 Spielen: Der EV Zug hat den Vorsprung in der Tabelle weiter ausgebaut. Am Dienstagabend gewinnen die Zuger auswärts 2:1 gegen den SC Bern.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Zum Start verankert sich Zug in der Spielfeldhälfte der Gastgeber und kontrolliert die Partie weitgehend. Dann erlauben sich die Gäste zwei frühe Strafen. Eines der Powerplays kann Bern ausnutzen, um in Führung zu gehen. Daraufhin zeigt sich der SCB defensiv stabil und geht als das gefährlichere Team in das zweite Drittel.

Die Zuger bleiben Anfang zweites Drittel ungewohnt unauffällig. Doch dann meldet sich der EVZ zurück: Die letzten vier Minuten gehören fast ausschliesslich den Gästen und prompt gelingt Jérôme Bachofner der Ausgleich.

Die letzten 20 Minuten starten mit viel Tempo auf beiden Seiten. In der 44. Minute trifft Lino Martschini zum 2:1 Endstand. Die Zuger gewinnen zum neunten Mal in Folge und sichern sich den Platz in den Play-offs.

Bern - Zug 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

0 Zuschauer. - SR Hebeisen/Urban, Altmann/Wolf. - Tore: 14. Scherwey (Heim, Praplan/Powerplaytor) 1:0. 36. Bachofner 1:1. 45. Martschini (Thorell, Senteler/Powerplaytor) 1:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bern, 5mal 2 plus 10 Minuten (Cadonau) gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Jeffrey; Kovar.

Bern: Philip Wüthrich; Untersander, Zryd; Andersson, Beat Gerber; Thiry, Colin Gerber; Mika Henauer; Conacher, Jeffrey, Olofsson; Scherwey, Praplan, Pestoni; Jeremi Gerber, Heim, Moser; Berger, Neuenschwander, Bader; Sopa.

Zug: Genoni; Cadonau, Geisser; Stadler, Alatalo; Schlumpf, Gross; Nussbaumer; Klingberg, Kovar, Simion; Thorell, Albrecht, Zehnder; Martschini, Senteler, Abdelkader; Langenegger, Leuenberger, Bachofner.

Bemerkungen: Bern ohne Blum, Ruefenacht, Sciaroni (alle verletzt), Karhunen und Sterchi (beide krank), Zug ohne Diaz, Hofmann, Shore, Thürkauf und Zgraggen (alle verletzt). Bern ab 58:16 ohne Torhüter.

Der Ticker zum Nachlesen:

zum gesamten Ticker

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. März 2021 19:45
aktualisiert: 10. März 2021 05:47