Oberägeri ZG

37-Jähriger flieht nach Crash und kommt mit Zweitauto zurück

10.02.2024, 12:50 Uhr
· Online seit 10.02.2024, 12:45 Uhr
Ein alkoholisierter Autofahrer ist in Oberägeri ZG von der Strasse geschleudert und mit seinem Wagen in Bäumen gelandet. Er wurde nur leicht verletzt und floh zunächst. Er liess sich von der Unfallstelle abholen. Danach kehrte er mit seinem Zweitauto zurück. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle ab.
Anzeige

Der 37-Jährige war gegen 22.30 Uhr von Unterägeri in Richtung Sattel unterwegs, als er gemäss eigenen Angaben mit einem Schacht am Strassenrand kollidierte und ins Schleudern geriet, wie die Zuger Polizei am Samstag mitteilte. Das Auto kam demnach von der Strasse ab und rutschte einen Abhang hinunter. Nach ein paar Metern stoppten Bäume den Wagen.

Der Fahrer verliess das Fahrzeug selbstständig und liess sich abholen. Später kehrte er selber zur Unfallstelle zurück. Das aufgebotene Abschleppunternehmen informierte schliesslich die Polizei, wie es in der Mitteilung hiess.

Der Lenker hatte gemäss Polizei 0,7 Promille (0,35 Milligramm pro Liter) Alkohol intus. Er werde sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen, hiess es.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(sda/osc)

veröffentlicht: 10. Februar 2024 12:45
aktualisiert: 10. Februar 2024 12:50
Quelle: ZüriToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch