Zentralschweiz
Zug

Architekten planen Erweiterung des Schulhauses Guthirt

Stadt Zug

Architekten planen Erweiterung des Schulhauses Guthirt

· Online seit 03.07.2024, 13:13 Uhr
Das Schulhaus Guthirt der Stadt Zug wird wegen der steigenden Schülerzahlen erweitert. Im Projektwettbewerb für den Ergänzungsbau siegten die Basler Rahbaran Hürzeler Architekten und Meta Landschaftsarchitektur mit ihrem Entwurf «Unter der Laube».
Anzeige

Das Siegerprojekt sehe einen länglichen und viergeschossigen Neubau entlang der Industriestrasse vor, teilte die Stadt Zug am Mittwoch mit. Dieser integriere sich nicht nur harmonisch in die bestehende Pavillonschule, sondern schliesse auch den schulischen Freiraum ab. Der zentrale Pausenplatz bleibe erhalten.

Der geplante Neubau überzeugte gemäss der Mitteilung wegen seiner klaren und übersichtlichen Struktur die Jury. Im Erdgeschoss befinden sich demnach Aula und Mehrzweckräume, eine teilweise versenkte Turnhalle und Räume für den Kindergarten. In den oberen Geschossen sind die Schulzimmer und Gruppenräume angeordnet.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die Schulanlage Guthirt stammt aus dem Jahr 1953. Sie wurde 2007 erweitert. Sie stosse wegen den steigenden Schülerzahlen an ihre Kapazitätsgrenzen, teilte die Stadt Zug mit. Insgesamt haben 27 Teams am Wettbewerb teilgenommen.

veröffentlicht: 3. Juli 2024 13:13
aktualisiert: 3. Juli 2024 13:13
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch