Strolchenfahrt durch Zug

Betrunkener 15-Jähriger klaut das Auto des Vaters

15. November 2020, 16:48 Uhr
Die drei jugendlichen Insassen blieben beim Selbstunfall unverletzt.
© Zuger Polizei
Der Jugendliche schnappte sich die Autoschlüssel seines Vaters und fuhr zusammen mit zwei 16-jährigen Kollegen im Kanton Zug umher. In Rotkreuz verlor der 15-jährige Lenker die Kontrolle über das Auto und fuhr in eine Kandelaber.

Der Unfall ereignete sich am Freitagabend, kurz nach 22 Uhr. Einige Minuten zuvor war das Auto mit einer Netto-Geschwindigkeit von 90 km/h von einer Radaranlage erfasst worden. Und dies auf einem Streckenabschnitt, wo nur gerade 50 erlaubt gewesen wären.

Auf der Chamerstrasse in Rotkreuz kollidierten die drei Jungs schliesslich mit einer Strassenbeleuchtung. Wie die Zuger Polizei schreibt, habe sie beim 15-jährigen Lenker Alkoholsymptome festgestellt. Der Jugendliche wurde verhaftet und muss sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Verletzt wurde niemand. Es entstand aber ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

(imü)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. November 2020 16:48
aktualisiert: 15. November 2020 16:48