Neues Brettspiel

Bist du der Super-Zuger? Finde es heraus

Marcel Jambé, 11. September 2022, 19:08 Uhr
Fast jede Gemeinde oder Stadt hat eine Facebook-Gruppe «Du bisch vo…». Ausserdem kennt fast jeder User und Userin diese Gruppen. Ein Spielehersteller hat diese Gruppe zum Anlass genommen, Brettspiele zu entwickeln. Nun gibt es eines für den Kanton Zug.
Wer zuerst im Ziel ankommt, ist der Sieger des Spiels und der schnellste Zuger oder Zugerin. Auf dem Weg zum Ziel muss man verschiedene Fragen zur jeweiligen Region und zur Schweiz beantworten, in der Zuger Ausgabe sind es unter anderem Fragen rund um den Kanton Zug.
© Unique Gaming

«Du bisch vo…» ist eine Mischung aus Brett- und Kartenspiel. Dabei gibt es verschiedene regionale Ausgaben. Eine dieser Ausgaben dreht sich um den Kanton Zug. Auf dem Weg zum Ziel muss man verschiedene Fragen zur jeweiligen Region beantworten.

Fragen sind breit gefächert

Entstanden ist das Spiel aus der Not, meint André Tschumper, Geschäftsführer des Spieleherstellers Unique Gaming. «Während dem ersten Lockdown überlegte man, was für ein neues Spiel man kreieren könnte und in den Schweizer Haushalten auch anklang findet.» In relativ kurzer Zeit wurde «Du bisch vo…» entwickelt. Vergangene Weihnachten konnten wir die ersten sechs regionalen Ausgaben extrem erfolgreich lancieren. «Wenn dieses Spiel so gut bei den Leuten ankommt, haben wir den Nerv der Zeit getroffen.»

Jede Ausgabe hat 600 Fragen über die jeweilige Region und die Schweiz. Die Kategorien sind dabei sehr breit gefächert – von Geografie über Sport bis hin zu Vereinen, erklärt Tschumper. «Eine der Fragen lautet beispielsweise: Wie viele Tannenzapfen befinden sich auf dem Gemeindewappen von Walchwil? Selbst für einen Walchwiler könnte diese Frage noch anspruchsvoll sein.»

So sieht das Spielbrett der Zuger Ausgabe aus.

© PilatusToday

Gewonnen hat grundsätzlich, wer als erstes im Ziel des Brettspiels angekommen ist, dieser ist der schnellste Zuger. Für jede korrekte Antwort erhält man zudem einen Zuger-Taler. Wer am Ende des Spiels die meisten Taler hat, ist dann der schlauste Zuger. Wer beides erreicht hat, also als Erstes im Ziel ist und gleichzeitig auch am meisten Taler gesammelt hat, ist am Ende der sogenannte Super-Zuger.

Aufruf via Social Media

Um diese Fragen zu sammeln, bekam der liechtensteinische Spielehersteller Unterstützung von den Einheimischen. «Im Frühling haben wir die Bevölkerung über die klassischen und sozialen Medienkanäle dazu aufgerufen, dass sie uns Fragen zu ihrem Heimatkanton zuschicken», erklärt André Tschumper von Unique Gaming. Sogar über die Facebook-Gruppe «Du bisch vo Zug wenn…» wurde dazu aufgerufen. Dabei hat die Firma viele Fragen zugeschickt bekommen.

Weitere Zentralschweizer Versionen kommen

Eine weitere aufwendige Hürde war, die Fragen anschliessend auf ihre Korrektheit zu prüfen und die Schwierigkeit einzuordnen. Schliesslich dürfen die Fragen nicht zu einfach, aber auch nicht zu schwer sein. Ausserdem muss der Mix der verschiedenen Kategorien passen. «Da haben wir einen Methode erarbeitet, für die Gewichtung der Fragen zu kategorisieren», so Tschumper.

Das Spiel «Du bisch vo Zug» ist für Jung und Alt geeignet. Ausserdem können zwei bis sechs Spieler dieses Spiel spielen. Erhältlich ist das Brettspiel ab sofort. Bis Ende Jahr sollen noch weitere Zentralschweizer Ausgaben von «Du bisch vo…» folgen, und zwar von Luzern, Schwyz und Uri. Die Luzerner Edition soll bereits Ende September in den Verkaufsregalen zu finden sein.

(mja)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. September 2022 19:10
aktualisiert: 11. September 2022 19:10
Anzeige