Zentralschweiz
Zug

Bossard erwirbt Verbindungstechnologie von Dejond Fastening

Industrie

Bossard erwirbt Verbindungstechnologie von Dejond Fastening

· Online seit 01.07.2024, 08:31 Uhr
Der Zuger Schraubenhandelskonzern Bossard hat das belgische Unternehmen Dejond Fastening übernommen. Dejond Fastening hat seinen Hauptsitz in Antwerpen und stellt Blindnietmuttern her. Zudem ist es auf den Vertrieb hochwertiger Verbindungssysteme spezialisiert.
Anzeige

Aktuell beschäftigt Dejond 68 Personen und erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 15 Millionen Euro, wie Bossard am Montag mitteilte. Der Kauf wurde am 28. Juni abgeschlossen. Finanziert wurde die Akquisition über bestehende Kreditfazilitäten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bossard arbeitet nach eigenen Angaben seit über 30 Jahren mit Dejond zusammen. In der Zusammenführung von Dejonds technischer Expertise und von Bossards globaler Marktreichweite liege ein grosses Potential, hiess es in der Mitteilung.

Das Metallgeschäft ist nicht Teil der Akquisition. Dieses werde weiterhin unter dem Namen Dejond operieren, hiess es weiter.

(sda)

veröffentlicht: 1. Juli 2024 08:31
aktualisiert: 1. Juli 2024 08:31
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch