Jolanda Spiess-Hegglin

Buch über Zuger Landammannfeier wird definitiv veröffentlicht

23. Januar 2023, 14:09 Uhr
Ende Monat ist es so weit. Nach jahrelangem Rechtsstreit kommt das Buch über die Zuger Landammannfeier von 2014 doch noch in den Handel. Dies hat die Autorin Michèle Binswanger auf Twitter angekündigt.
Jolanda Spiess-Hegglin hat bis vor Bundesgericht gegen die Veröffentlichung des Buches über die Zuger Landammanfeier 2014 gekämpft – erfolglos. (Archivbild)
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Anzeige

Seit Jahren streiten sich die ehemalige Zuger Kantonsparlamentarierin Jolanda Spiess-Hegglin und die Journalistin Michèle Binswanger über ein Buch. Dieses dreht sich um die Geschehnisse an der Zuger Landammannfeier im Jahr 2014.

Jetzt ist klar: Das Buch wird kommende Woche definitiv veröffentlicht. Dies geht aus einem Tweet der Autorin hervor, worüber zunächst «zentralplus» berichtete. Die Buch-Vernissage ist demnach am 5. Februar im Zürcher Kaufleuten geplant.

An der Vernissage wird Michèle Binswanger Passagen aus ihrem Buch vorlesen. Weiter heisst es im Event-Beschrieb: «Erstmals wird die ganze Geschichte aus der Perspektive des damals Beschuldigten geschildert.» Sprich: aus Sicht des Zuger Kantonsparlamentariers Markus Hürlimann.

Dieser wurde beschuldigt, an der Landammannfeier sexuellen Kontakt mit Jolanda Spiess-Hegglin gehabt zu haben. Was genau vorgefallen ist und wie es dazu kam, ist bis heute nicht geklärt.

Spiess-Hegglin hatte sich bis vor Bundesgericht gegen die Veröffentlichung des Buches gewehrt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Januar 2023 13:43
aktualisiert: 23. Januar 2023 14:09