National League

Der EV Zug gewinnt auswärts gegen Ajoie souverän mit 6:3

21. Januar 2022, 22:22 Uhr
Ajoie wartet weiter auf den ersten Punktgewinn seit dem 19. November und dem 3:1 gegen Davos. Die Jurassier kassierten im Heimspiel gegen Titelverteidiger Zug mit 3:6 die 14. Niederlage in Folge.
Zugs Torhüter Luca Hollenstein blockiert einen Puck gegen Ajoies Ueli Huber.
© Keystone / GEORGIOS KEFALAS

Zwar ging Ajoie nach 30 Sekunden durch Philip-Michaël Devos in Führung. Diese hielt aber nur 75 Sekunden, dann glich Yannick Zehnder für die Zentralschweizer aus. In der 18. Minute scheiterte Devos am Pfosten. Statt 2:2 hiess es wenig später, nach einem Tor von Fabrice Herzog, 1:3 aus Sicht der Gastgeber. Nach einer guten Phase von Ajoie schoss Lino Martschini, der seinen 29. Geburtstag feierte, das 4:1 (34.).

Im letzten Abschnitt traf dann Devos zum 3:5 (53.) doch noch ein zweites Mal. Zuvor war Carl Klingberg in Unterzahl das 5:2 (48.) gelungen. Der Schwede zeichnete in der 59. Minute auch für den Schlusspunkt verantwortlich. So setzte sich der EVZ, ohne zu überzeugen, auch im fünften Spiel in diesem Jahr durch.

Liveticker zum Nachlesen

zum gesamten Ticker

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Januar 2022 19:51
aktualisiert: 21. Januar 2022 22:22
Anzeige