«Traum wird wahr»

Fabienne Bamert moderiert neu die Sports Awards

15. Juni 2022, 19:34 Uhr
Die ehemalige Tele 1 Moderatorin Fabienne Bamert moderiert neu die Sports Awards, wie «SRF» am Mittwoch bekannt gibt. Die Zugerin wird zusammen mit Rainer Maria Salzgeber durch den Abend führen.
Fabienne Bamert moderiert dieses Jahr das erste Mal die Sports Awards.
© zvg.

Die ehemalige Tele 1 Moderatorin folgt auf Sandra Studer, die die Show nach neun Durchführungen abgegeben hat, schreibt «SRF» in einer Mitteilung. Seit 2020 moderiert Fabienne Bamert bereits den «Samschtig-Jass» und «SRF bi de Lüt – Live».

Die 34-Jährige hat bereits bei Tele 1 viele Sportsendungen moderiert. Zudem war sie am letzten Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug die Platz-Speakerin. Für «SRF» sei Bamert definitiv geeignet, durch die Sport-Gala zu führen, so der Sender in der Mitteilung. «Sie haben schon immer gewusst, dass mein Herz für den Sport schlägt. Dass ich jetzt diese Chance bekomme, ist einfach unglaublich», so die Zugerin gegenüber PilatusToday und Tele 1.

«Es ist eine riesengrosse Ehre»

Es sei für Bamert eine riesengrosse Ehre. «Ich kann mir eigentlich nichts Grösseres mehr vorstellen als die Moderation bei den Sports Awards.» Als sie von ihrem Glück erfahren hat, war sie gerade mit einer guten Freundin in den Ferien. Als das Telefon kam, sei sie ausgerastet vor Freude: «Wir haben uns dann gleich einen Drink bestellt und darauf angestossen.»

Fabienne Bamert ist froh, den erfahrenen Rainer Maria Salzgeber bei der Moderation an ihrer Seite zu haben. 

© zvg.

Sie sei bei all ihren Sendungen noch nervös, aber bei dieser TV-Gala sicher noch ein wenig mehr, sagt sie. «Darum bin ich froh, Rainer noch an meiner Seite zu haben.» Die Gala findet dann am 11. Dezember statt.

(van)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. Juni 2022 16:03
aktualisiert: 15. Juni 2022 19:34
Anzeige