Anzeige
Zug

Geld, Kleider und Parkkarten aus Autos geklaut

26. August 2021, 08:32 Uhr
Diebestour durch Tiefgaragen: Die Zuger Polizei ermittelte einen Mann, der aus mehreren Autos in Rotkreuz, Cham und Hünenberg Geld, Kleider oder persönliche Karten klaute.
Die Zuger Polizei ermittelte einen Mann, der Bargeld, Kleider und private Karten aus Autos klaute.
© Zuger Polizei

In einer Sammelgarage in Rotkreuz wurden aus zwei Autos Ende Juli Bargeld und ein Kleidungsstück geklaut. In einem Fall wurde gemäss Polizei die Scheibe eingeschlagen, das zweite Auto sei unverschlossen gewesen.

Die Ermittlungen der Polizei führten diese auf die Spur eines 24-jährigen Mannes. Dieser konnte in der Stadt Zug festgenommen werden und gab die beiden Diebstähle zu.

Ausserdem erzählte er von weiteren sieben Diebstählen aus Fahrzeugen. Zwischen Ende Juli und Mitte August habe er aus Autos in Tiefgaragen in den Gemeinden Cham, Hünenberg und Rotkreuz Dinge gestohlen. Beim Deliktsgut handle es sich um Bargeld, Kleider, Kunden- und Parkkarten sowie ein iPhone und ein Paar Airpods.

Auch in einem Kleidergeschäft und einem Gastrobetrieb in Zug habe der 24-Jährige geklaut. Im Laden eine Kunstlederjacke, im Gastrobetrieb die Trinkgeldkasse. Der junge Mann muss sich für seine Taten bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. August 2021 08:32
aktualisiert: 26. August 2021 08:32