Oberwil bei Zug

Gleitschirmpilot stürzt ab und wird schwer verletzt

17. November 2020, 08:50 Uhr
Die Rega ist am Montag im Kanton Zug gleich zwei Mal ausgerückt.
© Zuger Polizei
Die Rega ist am Montag gleich zwei Mal im Kanton Zug ausgerückt. Wie die Zuger Polizei mitteilt, ist in Oberwil ein Gleitschirmpilot abgestürzt und in Steinhausen ist ein Mann zu Boden gestürzt. Beide wurden schwer verletzt in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Kurz vor 15.45 Uhr am 16. November wollte ein 27-jähriger Gleitschirmpilot im Bereich Gimenen in Oberwil landen. Dabei stürzte er mehrere Meter in die Tiefe und schlug auf der Wiese auf. Der Mann erlitt gemäss Zuger Polizei schwere Verletzungen. Die genaue Unfallursache wird untersucht.

Mann stürzt auf Trottoir

In Steinhausen kam es am gleichen Abend zu einem weiteren Rega-Einsatz. Ein 82-jähriger Mann stürzte auf dem Trottoir bei der Zugerstrasse und wurde schwer am Kopf verletzt. Gemäss bisherigen Ermittlungen war der Mann zu Fuss unterwegs und stürzte ohne Dritteinwirkung. Die genauen Umstände werden untersucht.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. November 2020 08:41
aktualisiert: 17. November 2020 08:50