Recycling

Hünenberg stellt Papier-Sammlung ein

14. September 2022, 11:32 Uhr
Ab kommendem Jahr können Hünenberger Haushalte ihr Altpapier nicht mehr an den Strassenrand stellen. Die Gemeinde stellt die Papiersammlung ein. Mitverantwortlich sind auch finanzielle Überlegungen.
Solche Bilder wird es in Hünenberg künftig nicht mehr geben. Die Gemeinde verzichtet ab 2023 auf die Papiersammlung. (Symbolbild)
© KEYSTONE/STR
Anzeige

Der grösste Teil der Hünenberger Bevölkerung entsorge das Altpapier direkt in den beiden Ökihöfen, teilt der Gemeinderat am Mittwoch mit. Seit 2021 sammelte ein Transportunternehmen noch zwei Mal im Jahr das Papier auf der Strasse. Die Kosten dafür übernahm der Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen (zeba).

Dessen Delegierten entschlossen, ab 2023 nicht mehr für die Strassensammlung aufzukommen. Als Konsequenz daraus verzichtet die Gemeinde Hünenberg auf diesen Zeitpunkt hin ganz auf die Papier-Strassensammlungen.

Der Gemeinderat sei sich bewusst, dass allenfalls betagte und nicht mehr mobile Menschen für die Altpapier-Entsorgung neue Lösungen finden müssten, heisst es in der Mitteilung. Er setzt dabei etwa auf Unterstützung der Familie, Nachbarschaftshilfe oder Sackgeldjobs.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. September 2022 10:39
aktualisiert: 14. September 2022 11:32