Anzeige
Coronavirus

Im Kanton Zug wird jetzt auch die jüngere Bevölkerung geimpft

14. Mai 2021, 12:36 Uhr
Das Zuger Impfzentrum in Baar: Neu können sich dort auch Erwachsene, die jünger als 45 sind, impfen lassen. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Im Kanton Zug erhalten neu auch Personen im Alter von 16 bis 44 Jahre einen Coronaimpftermin. Alle angemeldeten älteren Erwachsene hätten einen Termin erhalten, teilte die Gesundheitsdirektion am Freitag mit. Die Impfkampagne könne deswegen für die breite Bevölkerung geöffnet werden.

Der Kanton ruft Zugerinnen und Zuger auf, sich online für die Impfung gegen das Coronavirus anzumelden. Gleichzeitig mahnt er zur Geduld. Es werde jetzt eine sehr grosse Bevölkerungsgruppe zur Impfung zugelassen. Deren Durchimpfung benötige Zeit.

Im Kanton Zug wurden nach Angaben der Gesundheitsdirektion bislang 54'000 Impfungen verabreicht. Allein 11'500 Mal wurde im Mai eine Impfdose gespritzt.

Geimpft wird im Kanton Zug im Impfzentrum auf dem Spinnereiareal in Baar ZG sowie in Arztpraxen. Ab nächsten Mittwoch werden auch gewisse Apotheken den Schutz gegen das Coronavirus verabreichen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Mai 2021 11:56
aktualisiert: 14. Mai 2021 12:36