Anzeige
Kanton Zug

In Oberägeri ist Dieselöl ausgelaufen – Verschmutzung reicht bis in den Ägerisee

5. Oktober 2021, 15:57 Uhr
Während ein Erdsondenbohrer in Oberägeri betankt wurde, ist Dieselöl ausgelaufen. Die Verschmutzungen reichen bis in den Ägerisee, wie die Zuger Polizei schreibt. Die Ermittlungen laufen.
In Oberägeri ist Dieselöl bei Tankvorgang ausgelaufen.
© Zuger Polizei

Am Dienstagvormittag hat die Einsatzzentrale der Zuger Polizei ein Anruf erreicht, dass an der Haltenstrasse in Oberägeri bei einem Tankvorgang eines Erdsondenbohrers Dieselöl ausgelaufen ist. Beim Versuch der Arbeiter, das Dieselöl wegzuputzen, verteilte sich dieses noch stärker. Das Gemisch aus Dieselöl und Bauschmutzwasser floss daraufhin in den Ägerisee, schreibt die Zuger Polizei.

Die Feuerwehr Oberägeri streute in der Folge Ölbinder, um die weitere Verbreitung der Verschmutzung zu verhindern. Zugleich wurde im See eine Ölbarriere eingerichtet. Wie es zum Unfall beim Tankvorgang kommen konnte, wird derzeit untersucht.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Oktober 2021 15:57
aktualisiert: 5. Oktober 2021 15:57