Zeugenaufruf

Leiche im Zugersee: «Alkoholisierter Mann ist ertrunken»

7. Januar 2022, 14:37 Uhr
An Neujahr wurde im Hafen in der Stadt Zug ein lebloser Mann gefunden. Die Todesursache konnte mittlerweile geklärt werden: Der 22-Jährige ist ertrunken. Gemäss Polizei war der alkoholisierte Mann zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Nachhauseweg von einer Silvesterfeier.
Der leblose Mann wurde im Hafen der Stadt Zug gefunden. (Symbolbild)
© Google Earth

Die Zuger Polizei konnte im Fall des verstorbenen Mannes, der am Nachmittag des 1. Januars im Zugersee gefunden wurde, die Todesursache herausfinden. Die Obduktion des Leichnams habe ergeben, dass der 22-Jährige ertrunken ist.Gemäss den polizeilichen Ermittlungen befand sich der alkoholisierte Mann zum Zeitpunkt des Unfalls alleine auf dem Nachhauseweg von einer Silvesterfeier.

Auf einen Zeugenaufruf Anfang Woche seien einige wenige Hinweise eingegangen. Diese wurden gemäss Polizei abgeklärt.

«Keine Hinweise auf Gewalttat»

Wie die Polizei auf Anfrage Anfang Woche mitteilte, handelte es sich bei der verstorbenen Person um einen Schweizer mit Wohnsitz im Kanton Zug. «Es bestehen keine Hinweise auf eine Gewalttat oder eine Straftat.» 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Januar 2022 15:51
aktualisiert: 7. Januar 2022 14:37
Anzeige