Zentralschweiz
Zug

Lieferwagen brennt in der Stadt Zug – sieben Unfälle am Wochenende

Kanton Zug

Lieferwagen brennt in der Stadt Zug – sieben Unfälle am Wochenende

15.04.2024, 11:13 Uhr
· Online seit 15.04.2024, 11:05 Uhr
Im Kanton Zug ist es übers Wochenende zu sieben Verkehrsunfällen gekommen. Vier Personen wurden dabei verletzt, teilen die Strafverfolgungsbehörden mit. Am Montagmorgen geriet in der Stadt Zug zudem ein Lieferwagen in Brand.
Anzeige

Passiert ist es gegen 7.30 Uhr am Montagmorgen. Ein Lieferwagen fuhr auf der General-Guisan-Strasse in der Stadt Zug, als der Fahrer im Fahrzeuginneren Rauch feststellte. Der 26-Jährige stoppte und verliess den Lieferwagen. Wenig später geriet dieser in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug konnte das Feuer löschen, verletzt worden ist niemand, teilen die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit.

Sieben Unfälle am Wochenende 

Die Blaulichtorganisationen im Kanton Zug waren über das sommerliche Wochenende gefordert. Sieben Unfälle ereigneten sich zwischen Samstag- und Sonntagmorgen. Vier Personen mussten gemäss den Zuger Strafverfolgungsbehörden ins Spital gebracht werden. Ein Autofahrer war am Sonntagmorgen unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs.

• Samstag, 11.45 Uhr in der Stadt Zug

Ein 56-jähriger Fahrradfahrer touchierte auf der Chamerstrasse einen Randstein und stürzte. Der Fahrer wurde dabei erheblich verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er ins Spital eingeliefert.

• Samstag, 12.30 Uhr in Hünenberg

Auf der Drälikerstrasse kam es zu einer Kollision zwischen einem Velofahrer und einem Auto. Der 42-jähriger Autofahrer touchierte den Fahrradfahrer während des Überholmanövers. Der 42-jährige Fahrradfahrer stürzte und wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

• Samstag, 16 Uhr in Unterägeri

Bei der Ochsenfeissi stürzte eine 32-jährige Velofahrerin. Sie wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital eingeliefert.

• Samstag, 16.30 Uhr in Buonas

Bei einem weiteren Selbstunfall eines Velofahrers wurde ein 48-jähriger Mann verletzt. Der Unfall passiert auf der St. Germanstrasse in der Gemeinde Rotkreuz. Der Fahrer verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Der Rettungsdienst Zug betreute ihn medizinisch und brachte ihn anschliessend ins Spital.

• Samstag, 17 Uhr in Neuägeri

Aus der Ausfahrt Wysstannegg bog ein 84-jähriger Autofahrer in die Zugerstrasse ein. Dabei übersah er einen 43-jährigen Autofahrer und kollidierte mit diesem. Die beiden Fahrer blieben dabei unverletzt.

• Sonntag, 1 Uhr auf der A14

In der Nacht auf Sonntag kam es auf der Autobahn A14 auf der Höhe Dietwil in Fahrtrichtung Zürich zu einem Unfall zwischen zwei Autos. Eine 58-jährige Autofahrerin setzte zum Überholmanöver an und übersah dabei ein von hinten kommendes Fahrzeug. Die beiden Autos kollidierten seitlich, verletzt wurde niemand.

• Sonntag, 03.45 Uhr in der Stadt Zug

Ein 32-jähriger Autofahrer beschädigte beim Parkieren auf der Güterstrasse ein anderes Fahrzeug. Die anschliessende Atemalkoholmessung ergab, dass der Mann rund 1,7 Promille Alkohol intus hatte. Zudem gab der Mann an, Drogen konsumiert zu haben. Er musste seinen Führerausweis abgeben und muss sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

(red.)

veröffentlicht: 15. April 2024 11:05
aktualisiert: 15. April 2024 11:13
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch