Einkaufscenter Zugerland

Maskenpflicht aufgehoben: «Extrem schön, Gesichter wiederzusehen»

17. Februar 2022, 15:53 Uhr
Die Shoppingtour, der Wocheneinkauf oder der Gang in die Apotheke. Seit fast zwei Jahren sind diese alltäglichen Dinge geprägt von dem kleinen Stück Stoff im Gesicht. Oder besser gesagt: waren. Denn nun sind die Masken keine Pflicht mehr.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

Der erste Tag ohne Maskenpflicht. Das erste, was auffällt: Überall wieder lachende Gesichter. Personen, die die Maske nicht mehr tragen, strahlen um die Wette. Wer hat das schönste Lächeln? Fast zwei Jahre mussten sie ihr Lächeln beim Einkaufen verstecken, jetzt soll es jeder sehen.

So geht es auch dem Verkäufer Michael Willimann. Er arbeitet bei Fust und erzählt von seiner ersten Begegnung ohne Maske: «Die erste Kundin, die heute in den Laden kam, hatte ein so grosses Lachen im Gesicht, auch wir Mitarbeiter. Es macht einfach wieder Freude, im Verkauf zu arbeiten und die lachenden Gesichter zu sehen!» Auch Lorenzo Onorati arbeitet im Verkauf, auch für ihn sind die lachenden Gesichter das Grösste.

Fast die Hälfte trägt weiterhin eine Maske

Schlendert man aber durch die drei Stöcke des Einkaufscenters Zugerland, so fällt auf: Fast die Hälfte trägt nach wie vor eine Maske, vor allem ältere Personen. Viele tragen im Gang die Maske nicht, betreten sie jedoch ein Geschäft, so ziehen sie diese an. «Ich finde es etwas zu früh, wir hätten noch zwei Wochen warten können. Jetzt ist noch nicht so viel los, sobald es jedoch viele Leute hat, werde ich die Maske wieder tragen», sagt etwa der Passant Urs Karrer.

Auch für Marie-Therese Heimo ist es noch zu früh: «Ich finde es übereilt, die Maske sofort wegzunehmen. Nach wie vor haben wir viele Ansteckungen.» Zudem gebe es in ihrer Familie ein Kind mit Lungenproblemen. Sie möchte dieses Kind schützen und das sei ihr wichtig. Auf die Frage, ob es sie störe, dass nun viele Personen die Maske gar nicht mehr tragen, antwortete sie: «Nein, mich stört es gar nicht. Jeder soll selbst schauen.»

Genau das fällt bei diesem kurzen Blick vor Ort auf: Die Leute schauen sich nicht fragend an, wenn jemand keine Maske trägt, es wird nicht verurteilt. Jeder tut das, was er für richtig hält.

(mbi/sja)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Februar 2022 13:53
aktualisiert: 17. Februar 2022 15:53
Anzeige