Vom Zuger- auf den Walensee

Motorschiff «MS Schwyz» hat seine lange Reise angetreten

24.10.2023, 07:24 Uhr
· Online seit 23.10.2023, 21:00 Uhr
Das «MS Schwyz» zügelt vom Zuger- auf den Walensee. Die aufwendige und lange Reise des 160-Tonnen-Kolosses ist am Montag losgegangen. Verläuft alles nach Plan, kommt das Motorschiff am Donnerstagmorgen in seinem neuen Zuhause an.

Quelle: Pilatus Today / Janine Schaub

Anzeige

Das Motorschiff «MS Schwyz» zügelt. Der Grund: Der Schiffsbetrieb Walensee hat es der Zugersee Schifffahrt abgekauft. Dies ist an sich nichts Aussergewöhnliches, der Transport allerdings schon: Monatelang wurde er geplant, am Montag hat er nun begonnen.

Des einen Leid...

Am Vormittag wurde das Schiff im Zuger Hafen mit Hilfe von zwei Kranen ausgewassert. Ein emotionaler Moment für die Zugersee Schifffahrt um Benjamin Schacht: «Es berührt mich schon sehr», sagt er mit Tränen in den Augen. Schacht hat einen besonderen Bezug zum Motorschiff: «Ich habe es jahrelang gepflegt und bin damit gefahren.»

...ist des anderen Freud

Künftig wird das «MS Schwyz» von den Verantwortlichen des Schiffsbetriebs Walensee gepflegt. Dort ist die Vorfreude bereits gross: «So ein grosses Geschenk habe ich noch nie zu Weihnachten gekriegt», meint etwa Daniel Grünenfelder vom Schiffsbetrieb Walensee. Und fügt an: «Ich freue mich wie ein kleines Kind!»

Security-Mitarbeitende müssen Transport abschirmen

Nachdem das Schiff ausgewassert war, ging am Montagabend der eigentliche Transport los.

Quelle: Lesereporter

Zwölf Security-Mitarbeitende sorgten dafür, dass dieser reibungslos funktioniert. Und die Dienste dieser Mitarbeitenden waren vor allem in Zug nötig, wie Stefan Kloter, Projektverantwortlicher der Emil Egger AG sagt: «In Zug gab es in der Nacht einen Massenauflauf. Wir mussten sogar ein Seil spannen, um den Transport abzuschirmen, damit die Schaulustigen nicht zu nahe kommen.»

Dies belegt das nachfolgende Video der Zuger Polizei, welches sie in ihrer Instagram-Story veröffentlicht hat:

Quelle: Zuger Polizei

Beschwerliche Reise über Strasse und See

Die erste Etappe endete am frühen Dienstagmorgen auf dem Hirzel. Am Dienstagabend folgt dann die Weiterfahrt via Wädenswil nach Horgen. Dort wird das Schiff eingewassert, um auf dem Zürichsee bis nach Nuolen zu fahren. Am späten Mittwochabend steht schliesslich ein weiterer Strassentransport bis nach Weesen an.

Verläuft alles nach Plan, trifft das 30 Meter lange und sieben Meter breite Schiff am Donnerstagmorgen an seinem Zielort, dem Hafen von Weesen, ein. Ab nächstem Frühling soll es dann unter neuem Namen auf dem Walensee im Einsatz sein.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 23. Oktober 2023 21:00
aktualisiert: 24. Oktober 2023 07:24
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch