Unterägeri

Pilzsammler stürzt im Wald und wird von Feuerwehr gerettet

29. August 2020, 16:57 Uhr
Der 67-Jährige ist beim Pilzsammeln im Wald von Unterägeri verunglückt. (Symbolbild)
© iStock
Am Samstagmorgen rutschte in Unterägeri ein Pilzsammler aus und stürzte schmerzhaft in unwegsames Gelände. Der 67-jährige Verletzte musste von der Feuerwehr geborgen und ins Spital gebracht werden.

Der 67-Jährige war am Samstagmorgen ausgerückt, um im Wald von Unterägeri friedlich ein paar Pilze zu sammeln. Kurz vor Mittag rutschte er im Gebiet Schönalp auf dem nassen Waldboden aus und verletzte sich bei seinem Sturz in unwegsames Gelände.

Die Rettungskräfte mussten den Mann zuerst vor Ort medizinisch versorgen, bevor sie ihn ins Spital einlieferten.

Wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt, standen rund 25 Feuerwehrleute sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei im Einsatz.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. August 2020 16:54
aktualisiert: 29. August 2020 16:57