Seebad Hirsgarten

Tödlicher Badeunfall im Zugersee: 77-Jährige stirbt trotz Reanimation

3. Juli 2022, 19:58 Uhr
Am Sonntagnachmittag hat sich beim «Hirsgarten» ein Badeunfall ereignet. Eine 77-jährige Frau ist dabei ums Leben gekommen, wie die Zuger Polizei mitteilt.
Der Unfall ereignete sich am Zugersee-Ufer in Cham.
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA

Um 16:45 Uhr erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung, dass es beim Seebad Hirsgarten in Cham zu einem Badeunfall gekommen ist. Schwimmer entdeckten rund 200 Meter vom Ufer entfernt eine leblose Frau im Zugersee. Unter Mithilfe eines Stand-Up Paddles und eines privaten Bootes wurde die Frau an Land gebracht und von Privatpersonen reanimiert.

Wenige Minuten später trafen der Notarzt, der Rettungsdienst Zug sowie die REGA am Unglücksort ein und führten die Reanimation weiter. Trotz der raschen medizinischen Hilfe verstarb die 77-jährige Frau vor Ort.

Die genauen Umstände des Badeunfalls sind noch unklar und sind Gegenstand weiterer Ermittlungen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Juli 2022 20:01
aktualisiert: 3. Juli 2022 20:01
Anzeige