Zug

Trickdieb schlägt gleich zweimal innerhalb 24 Stunden zu

21. August 2020, 21:16 Uhr
Die Zuger Polizei konnte zwei Trickdiebe festnehmen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Zwei Männer versuchten am Mittwochabend am Bahnhof einer 59-Jährigen die Handtasche aus dem Auto zu klauen. Am nächsten Abend versuchte der eine der Beiden sein Diebesglück nochmals heraus. Erfolglos, er wurde von der Polizei festgenommen.

Beim ersten Versuch hat der eine der Männer an die Fahrertüre geklopft und die Frau abgelenkt, damit der andere die Beifahrertür öffnen konnte. Weil die Lenkerin rasch reagierte, konnte sie die Beifahrertür schliessen, bevor die Diebe erfolgreich waren. Darauf entfernten sich die beiden Männer. Später konnten diese dank Aussagen eines Passanten, der den Vorfall beobachtete, von der Polizei festgenommen werden. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um zwei Algerier im Alter von 28 und 45 Jahren, wie die Zuger Polizei meldet.

Keine 24 Stunden später versuchte der Ältere der beiden sein Glück nochmals. Auf dem Spielplatz «Rigiplatz» in der Stadt Zug entwendete der 45-jährige Algerier ein Portemonnaie aus einer Tasche, die an einem Kinderwagen angehängt war. Während dieser Tat wurde er jedoch von zivilen Fahndern der Zuger Polizei beobachtet und vorübergehend festgenommen und später wieder freigelassen. Der Trickdieb muss sich nun für seine Taten vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Das gestohlene Portemonnaie samt Inhalt wurde der Geschädigten wieder zurückgegeben werden.

Anders verhalten sich die Konsequenzen bezüglich des 28-jährigen Algeriers. Er hielt sich rechtswidrig in der Schweiz auf und erhielt deshalb einen Strafbefehl. Aktuell befindet er sich in Ausschaffungshaft.

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. August 2020 15:07
aktualisiert: 21. August 2020 21:16