Zug

Uberfahrer kracht in Auto – dieses macht einen U-Turn

4. Januar 2021, 11:15 Uhr
Das Auto drehte sich um die eigene Achse.
© Zuger Strafverfolgungsbehörden
Bei der Kreuzung Baarer-/Feldstrasse prallte ein Uber-Taxi in ein vortrittsberechtigtes Auto. Dessen Insassen mussten verletzt ins Spital gebracht werden. Beide Autos wurden abgeschleppt.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend um 22 Uhr bei der Verzweigung Feldstrasse/Baarerstrasse. Ein Uberfahrer missachtete den Vortritt eines anderen Wagens und prallte in die rechte Seite des korrekt fahrenden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Personenwagen um die eigene Achse, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag mitteilen. Die 40-jährige Autolenkerin und auch ihr 27-jähriger Mitfahrer wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden zur Kontrolle vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Der Uberfahrer und sein Fahrgast kamen mit dem Schrecken davon. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von über 20'000 Franken.

Hat der Unfallfahrer gegen die Ruhezeit verstossen?

Bei der Überprüfung des selbstständigen Taxifahrers, der für den Fahrdienst Uber unterwegs war, wurden Verstösse betreffend Einhaltung der Arbeits- Lenk- und Ruhezeit festgestellt. Mehrere Fahrtschreiber wurden für weitere Abklärungen sichergestellt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. Januar 2021 11:14
aktualisiert: 4. Januar 2021 11:15