Oberägeri

Velofahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

31. Juli 2020, 21:19 Uhr
Am Freitagnachmittag stürzte ein Rennvelofahrer aus noch unbekannten Gründen bei der Talabfahrt. Er blieb in der angrenzenden Wiese liegen und musste von der Feuerwehr aus dem Gelände geborgen werden.

Der Selbstunfall ereignete sich kurz vor 16.15 Uhr, wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt. Der Velofahrer war in Oberägeri auf der Schneitstrasse talwärts unterwegs. Bei seinem Sturz verletzte er sich schwer.

Bevor der 27-jährige Mann vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden konnte, musste er von der Feuerwehr aus dem Gelände geborgen werden.

Weshalb der Velofahrer zu Fall kam, ist noch unklar.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Juli 2020 21:19
aktualisiert: 31. Juli 2020 21:19