Zeugenaufruf

Velounfall in Baar – Aussagen stimmen nicht überein

4. September 2020, 15:43 Uhr
Ein Unfall und zwei Aussagen. Die Zuger Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Am Donnerstagabend ist auf der Marktgasse ein Rennradfahrer gestürzt. Ein Autofahrer war involviert. Da sich ihre Aussagen nicht decken, sucht die Zuger Polizei Zeugen.

Ein 33-jähriger Rennradfahrer fuhr am Donnerstagabend, 3. September 2020, auf der Marktgasse an der stockenden Fahrzeugkolonne vorbei. Gleichzeitig wollte ein 48-jähriger Autofahrer rechts abbiegen. Der Velofahrer ging davon aus, der Autolenker würde ihn nicht sehen und bremste deshalb stark ab. Er kam zu Fall und verletzte sich leicht, wie die Zuger Polizei in einer Medienmitteilung schreibt.

Beide Beteiligten machen unterschiedliche Aussagen und deshalb sucht die Polizei Zeugen. Vor allem suche die Polizei einen Mann, der alles beobachtete. Er habe seine Personalien den Beteiligten weitergeben, aber habe den Unfallort verlassen, bevor die Polizei eintraf. Der Mann und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (041 728 41 41).

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. September 2020 14:46
aktualisiert: 4. September 2020 15:43