Stadt Zug

Verunreinigtes Wasser: Trinkwasser muss abgekocht werden

30. September 2022, 16:37 Uhr
In der Vor- und Altstadt von Zug wurde bei einer routinemässigen Kontrolle verunreinigtes Trinkwasser festgestellt. Das Trinkwasser muss in diesen Gebieten ab sofort bis auf Weiteres abgekocht werden.
In der Stadt Zug wurde verunreinigtes Wasser festgestellt.
© Reto Martin
Anzeige

Wie die WWZ Energie AG mitteilt, werden aktuell die Leitungen gespült, um die Trinkwasserqualität wieder herzustellen. Man stehe hierzu auch mit den Blaulichtorganisationen sowie dem Amt für Verbraucherschutz des Kantons Zug im Austausch. Es werde mit Hochdruck daran gearbeitet, dass die Trinkwasserqualität schnellstmöglich wieder hergestellt werden kann.

«Bis auf Weiteres werden täglich engmaschig Wasserproben entnommen. Die Auswertung dieser Proben benötigt rund 24 Stunden», schreibt die WWZ weiter. Weshalb die Verunreinigung aufgetreten ist, ist noch nicht bekannt. Das betroffene Gebiet erstreckt sich vom See bis Höhe Bahngeleise.

Für Samstagnachmittag hat die WWZ eine Medienkonferenz angekündigt, um weitere Informationen über die Trinkwasserverschmutzung bekannt zu geben.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. September 2022 16:32
aktualisiert: 30. September 2022 16:37