Swiss League

Weitere Partien der Swiss League verschoben

3. November 2020, 11:25 Uhr
Die Spieler von La Chaux-de-Fonds müssen bis und mit dem 9. November in Quarantäne bleiben
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
In der Swiss League müssen weitere Partien verschoben werden. Die EVZ Academy und La Chaux-de-Fonds befinden sich in Quarantäne.

Aufgrund von Symptomen bei mehreren Spielern der EVZ Academy wurde die gesamte Mannschaft auf das Coronavirus getestet und vorsorglich in Quarantäne versetzt. Deshalb musste das für Dienstag geplante Spiel der Swiss League gegen die GCK Lions erneut verschoben werden.

Ebenfalls nicht stattfinden kann die für den 10. November angesetzte Partie zwischen Thurgau und La Chaux-de-Fonds. Bei La Chaux-de-Fonds wurden gleich 13 Spieler und Staffmitglieder positiv auf Covid-19 getestet.

Das Kantonsarztamt hatte die Neuenburger nach einem ersten positiven Test am Samstag vorsorglich in Quarantäne geschickt, diese wird nun definitiv für 10 Tage umgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Thierry Paterlini kann den Trainingsbetrieb damit erst am 10. November wieder aufnehmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. November 2020 11:25
aktualisiert: 3. November 2020 11:25