Anzeige
Rauch und Flammen

Zeuselnde Jugendliche zünden Schulpavillon in Zug an

26. Juli 2021, 08:34 Uhr
Bei einem Verbindungsgang von zwei Schulpavillons sind Gummimatten in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Jugendliche sollen dafür verantwortlich sein.
Jugendliche legen aus Versehen Feuer bei Zuger Schulpavillon
© Zuger Polizei

Am Freitagabend, kurz vor 20.30 Uhr, ist der Zuger Polizei gemeldet worden, dass es bei den Schulpavillons an der St. Johannesstrasse in Zug brenne. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und hatte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht.

Die Feuerwehr hat das Feuer rasch unter Kontrolle
© Zuger Polizei

Es stellte sich heraus, dass zuvor drei Jugendliche, im Alter zwischen 10 und 15 Jahren, beim oberen Verbindungsgang der Schulpavillons zeuselten. Als sie den Ort verliessen, haben die Jugendlichen die Gluten nicht vollständig ausgelöscht. Folglich fingen die dortigen Gummimatten Feuer und es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Die verantwortlichen Jugendlichen müssen sich wegen fahrlässigem Verursachen einer Feuersbrunst vor der Jugendanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Juli 2021 15:51
aktualisiert: 26. Juli 2021 08:34