Anzeige
Abfallentsorgung

Zug sucht Standorte für neue Deponien

9. Juli 2021, 15:25 Uhr
Der Kanton Zug benötigt neue Deponien, um unverschmutzten Aushub lagern zu können. Er lädt deswegen Behörden und Bevölkerung ein, potentielle Standorte für neue Deponien zu melden, wie er am Freitag mitteilte.
Zug sucht Standorte für neue Deponien (Symbolbild)
© KEYSTONE/STR

Die Abfallplanung habe gezeigt, dass spätestens 2027 zusätzliche Lagerorte für unverschmutzten Aushub geschaffen werden müssten, teilte die Zuger Baudirektion mit. Um potentielle neue Standorte für Deponien zu suchen und zu beurteilen, habe sie einen standardisierten Kriterienkatalog geschaffen.

Behörden und Private können mit einem Meldeblatt dem Amt für Umwelt (AFU) Vorschläge für Deponiestandorte einreichen. Auf einer Karte sind bereits die Gebiete aufgeführt, in denen keine Deponien möglich sind, also etwa Bauzonen oder Naturschutzgebiete.

Die Vorschläge für neue Deponiestandorte werden dann von der Behörde auf ihre Eignung geprüft. So müssen sie ein minimales Deponievolumen von 500'000 Kubikmeter haben. Letztlich wird der Kantonsrat die neuen Deponiestandorte im Richtplan festlegen müssen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Juli 2021 15:25
aktualisiert: 9. Juli 2021 15:25