Anzeige
Hilfsaktion gestartet

Zuger hilft Unwetteropfern in Deutschland

31. Juli 2021, 20:36 Uhr
Die Hochwassersituation in der Zentralschweiz hat sich wieder entspannt. Anders in Deutschland. Über 170 Menschen kamen durch die schweren Unwetter in den letzten Wochen bereits ums Leben, Hunderte werden noch immer vermisst. Ein Deutscher aus dem Kanton Zug startet deshalb eine Hilfsaktion.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Steffen Jakob ist noch immer geschockt, wenn er Bilder aus den Unwetterregionen in Deutschland sieht. Die Rettungskräfte sind am Anschlag und auch Material gibt es nicht mehr genug. «Ich habe Herz und muss irgendwie helfen», sagt der gebürtige Deutsche aus Unterägeri.

Gesagt, getan. Steffen Jakob hat beschlossen, eine Hilfsaktion zu starten. Via Facebook-Gruppe «Zuger helfen Zugern» sammelt er Hygieneartikel, Schaufeln oder Besen. Dieses Material bringt er am Sonntag nach Deutschland. Dort will er mindestens eine Woche bleiben und den Leuten vor Ort helfen.

Wie die Menschen seinen Landsleuten im Katastrophengebiet auch noch helfen können, erzählt Steffen Jakob im Video oben.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Juli 2021 20:36
aktualisiert: 31. Juli 2021 20:36