Polizeieinsatz

Zuger Polizei stoppt zwei berauschte Autofahrer

20. April 2022, 09:05 Uhr
In der Stadt Zug hat am Dienstagabend die Polizei zwei fahruntüchtige Autofahrer erwischt. Der eine hatte Drogen, der andere Alkohol konsumiert, wie die Strafverfolgungsbehörden am Mittwoch mitteilten.
Die Zuger Polizei hat innerhalb weniger Stunden zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Um 20 Uhr kontrollierte eine Patrouille an der Chamerstrasse einen 27-jährigen Autofahrer. Weil der Verdacht auf Drogenkonsum bestanden habe, sei ein Schnelltest angeordnet worden, teilten die Strafverfolgungsbehörden mit.

Der Test bestätigte den Verdacht. Der Pikettstaatsanwalt ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Zudem wurde dem aus Sri Lanka stammenden Autofahrer ein Fahrverbot für die Schweiz auferlegt.

Drei Stunden später kontrollierte die Polizei an der Bleichistrasse einen weiteren Autofahrer. Auch dieser war fahruntüchtig: Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,98 Promille. Der 42-Jährige musste seinen Führerausweis abgeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. April 2022 09:12
aktualisiert: 20. April 2022 09:12
Anzeige