Umfrage

Zugerinnen und Zuger wollen eine grüne Stadt

28. Oktober 2020, 10:31 Uhr
Die Stadt Zug will grüner werden. (Archivbild)
© KEYSTONE/Alessandro Della Bella
Die Stadt Zug wollte von ihrer Bevölkerung wissen, in welche Richtung sich der Ort zukünftig entwickeln soll. Die Umfrage zeigt, Zugerinnen und Zuger wünschen sich eine begrünte und naturnahe Stadt.

Langfristig soll die Begrünung eine hohe Lebensqualität der Stadt Zug garantieren. Die Stadt Zug hat in ihrer Online-Umfrage nach den Wünschen zur Ortsplanung sowie der Umsetzung eines Mobilitäts- und Freiraumkonzepts gefragt.

Die Ergebnisse zum Mobilitätsverhalten zeigen, dass alle Verkehrsmittel wie Auto, Velo und öffentlicher Verkehr gleichwertig genutzt und auch in der Ortsplanung gleich behandelt werden. Trotzdem wünscht sich die Bevölkerung eine Aufwertung des Fuss- und Veloverkehrs. Ausserdem sollen die Verkehrsteilnehmer klarer getrennt werden.

Neustadt aufwerten und Zentrum stärken

Das künftige Zuger Stadtzentrum stellen sich die Zugerinnen und Zuger folgendermassen vor: Einerseits soll das Zentrum gestärkt werden, andererseits wird als ein Hauptanliegen die Revitalisierung der Zuger Altstadt genannt, so die Stadt Zug in ihrer Mitteilung. Ebenso liegt der Fokus auf der Gestaltung und Nutzung der Seepromenade sowie der Aufwertung der Neustadt. Dabei soll dem Konflikt zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen nach Ruhe und gleichzeitig vielfältigen Freizeitangeboten Rechnung getragen werden.

Die Auswertung zeigt, dass die beiden Kernanliegen «mehr Grün- und Freiräume» sowie «attraktive Bedingungen für den Fuss- und Veloverkehr» im Fokus stehen. Die Ergebnisse der Umfrage fliessen nun in die Erarbeitung von Wegnetzen für die einzelnen Verkehrsteilnehmer ein.

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Oktober 2020 10:31
aktualisiert: 28. Oktober 2020 10:31