Aathal

60-jährige Kurierfahrerin nach Autounfall verstorben

14. August 2022, 14:38 Uhr
Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen in Aathal ZH ist eine 60-jährige Frau noch auf der Unfallstelle verstorben. Sie war als Kurierfahrerin mit einem Motordreirad unterwegs.
Die Ursache für den mutmasslichen Selbstunfall wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft See/Oberland untersucht.
© Kapo Zürich
Anzeige

Der Unfall ereignete sich kurz vor 8.30 Uhr auf der Gstalderstrasse von Sack nach Aathal, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Aus noch unbekannten Gründen sei die Frau in einer Rechtskurve geradeaus gefahren und habe dabei den Randstein am linken Fahrbahnrand touchiert. Dadurch sei das Motordreirad gekippt und die Lenkerin gestürzt, wobei sie sich verletzt habe.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch anwesende Laien sei die Frau auf der Unfallstelle verstorben. Die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft See/Oberland untersuchen den «mutmasslichen Selbstunfall», wie die Kantonspolizei schreibt.

(sda/lol)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 14. August 2022 14:38
aktualisiert: 14. August 2022 14:38