Bei Montreux

Bergunglück: Mutter, Sohn und Tochter stürzen 300 Meter tief in den Tod

10.02.2024, 09:56 Uhr
· Online seit 10.02.2024, 08:58 Uhr
Bei einem Wanderunglück in den Waadtländer Voralpen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Eine Mutter sowie zwei Kinder stürzten an den Rochers de Naye oberhalb von Veytaux bei Montreux rund 300 Meter in die Tiefe. Sie wurden am Freitag tot aufgefunden.
Anzeige

Wie die Waadtländer Kantonspolizei am Samstag mitteilte, handelt es sich um holländische Staatsangehörige. Die 57-jährige Mutter und ihre 25-jährige Tochter lebten in den Niederlanden, der 22-jährige Sohn in der Region Lausanne. Ihre Leichen wurden am Freitag 300 Meter unterhalb eines steilen Wegs aufgefunden.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Nachdem die drei Personen am Donnerstag als vermisst gemeldet worden waren, suchte die Polizei mit einem Grossaufgebot nach ihnen. Es kam auch ein Helikopter der Armee zum Einsatz. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

(sda/red.)

veröffentlicht: 10. Februar 2024 08:58
aktualisiert: 10. Februar 2024 09:56
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch