Lewis Hamilton

Der Formel-1-Pilot demonstriert und empfindet «Stolz»

22. Juni 2020, 08:34 Uhr
Lewis Hamilton nahm in London an einer Demo gegen den Rassismus teil
© KEYSTONE/EPA/MICHLAEL DODGE
Lewis Hamilton nimmt in London an einer Anti-Rassismus-Demonstration teil. Der Formel-1-Weltmeister freut sich über die grosse Anteilnahme und glaubt an einen Wandel.

Dies sei für ihn eine «wirklich bewegende» Erfahrung gewesen, schrieb Formel-1-Weltmeister im Internetdienst Instagram. Hamilton veröffentlichte ein Foto, auf dem er ein Schild mit der Aufschrift «Black Lives Matter» («Das Leben von Schwarzen zählt») hält.

Er habe «Stolz» empfunden, die «Black Lives Matter»-Bewegung und damit «mein schwarzes Erbe» unterstützt zu haben, schrieb Hamilton weiter. Auch dass sich so viele Weisse an der Demonstration beteiligt hätten, habe ihn berührt. «Ich bin extrem positiv gestimmt, dass der Wandel kommen wird. Aber wir können jetzt nicht aufhören. Macht weiter.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Juni 2020 07:40
aktualisiert: 22. Juni 2020 08:34