Slalom Adelboden

Meillard verpasst Podest wegen vier Hundertstel

10. Januar 2021, 20:39 Uhr
Werbung

Quelle: TeleM1

Nach der drittbesten Zeit im ersten Lauf fehlen Loïc Meillard in der Schlussrangliste nur gerade vier Hundertstel für einen Podestplatz. Zwei weitere Schweizer fuhren am Sonntag in die Top 7.

Der Österreicher Marco Schwarz siegte vor dem Deutschen Linus Strasser, dem Gewinner des letzten Slaloms in Zagreb, und dem Briten Dave Ryding. Für Schwarz war es der dritte Weltcup-Sieg, der erste im Slalom.

In einem Rennen der knappen Abstände reihten sich unmittelbar hinter Meillard Tanguy Nef und Daniel Yule ein. Nef egalisierte als Sechster sein Bestergebnis im Weltcup. Yule machte im zweiten Lauf dank Bestzeit acht Plätze gut. Ramon Zenhäusern musste sich mit einem Rückstand von acht Zehnteln mit Platz 13 bescheiden.

zum gesamten Ticker

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. Januar 2021 10:16
aktualisiert: 10. Januar 2021 20:39