Zugerberg

Betrunken und am Smartphone: 65-Jähriger baut Selbstunfall

12.12.2023, 14:56 Uhr
· Online seit 12.12.2023, 09:47 Uhr
Ein Mann ist am Montagabend in Zug mit seinem Auto auf den Vorplatz eines Landwirtschaftsbetriebs gestürzt. Er war auf dem Weg auf den Zugerberg von der Strasse abgekommen. Beim Unfall entstand hoher Sachschaden.
Anzeige

Am Montagabend fuhr ein 65-jähriger Autofahrer auf der Blasenbergstrasse in Richtung Zugerberg. Dabei geriet er von der Strasse, fuhr über ein kleines Wiesenbord sowie eine Stützmauer und landete auf einem Vorplatz eines Landwirtschaftsbetriebes.

Fahrer war alkoholisiert und am Smartphone

Zum Zeitpunkt des Unfalls bediente der Autofahrer während der Fahrt sein Smartphone. Zudem war er betrunken, wie die Zuger Polizei schreibt. Die durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von gut 1 Promille. Der Mann ist nun seinen Führerschein los.

Bei seiner Fahrt beschädigte der 65-Jährige nicht nur sein eigenes Auto, sondern auch ein anderes Fahrzeug, einen Baum, Teile einer Stalleinrichtung sowie einen Feuerwehrmaterialkasten. Weil beim Unfallfahrzeug Teile des Unterbodens abgerissen wurden, liefen zudem mehrere Liter Benzin und Motorenöl in einen Abwasserschacht, wie die Polizei weiter schreibt.

Sachschaden von mehreren zehntausend Franken

Der Abwasserschacht musste in der Folge durch ein Kanalreinigungsunternehmen gereinigt und die Leitungen gespült werden. Aufgrund des ausgelaufenen Treibstoffs wurde auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug aufgeboten.

Der Verunfallte wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert, konnte dieses wenig später aber wieder verlassen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 12. Dezember 2023 09:47
aktualisiert: 12. Dezember 2023 14:56
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch