«Tag im Läbe vo»

Zuger Brocki-Chefin: «Sehe immer Dinge, die mir gefallen»

Sophie Müller, 10. September 2022, 09:22 Uhr
Sie sorgen dafür, dass die Menschen ihre Sachen nicht einfach wegschmeissen, sondern jemand anderes noch einmal Freude daran haben kann: Christine Langhans und ihr Team im Brockenhaus Zug. Bis auf die Unterwäsche kauft sie so ziemlich alles hier.

Quelle: PilatusToday / Sophie Müller

«Ich kann nie durchs Brocki gehen, ohne dass ich etwas sehe, das mir gefällt», erzählt Christine Langhans in der Kleider-Abteilung. Seit fünf Jahren ist sie Geschäftsführerin des Brockenhaus Zug. 120 freiwillige Helferinnen und Helfer packen mit an, sortieren neue Sachen ein und schreiben Preise an.

Wie die Preise zustande kommen, erfährst du in der neuesten Folge der Serie «Tag im Läbe vo». Das Brockenhaus Zug ist übrigens nur noch bis November hinter dem Bahnhof in Zug. Danach ziehen Christine Langhans und ihr Team nach Baar. Diesem Umzug sehen sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Wir haben einen Blick auf die Baustelle in Baar geworfen.

(mso)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. September 2022 07:00
aktualisiert: 10. September 2022 09:22
Anzeige