Grossbrand

25'000 Besucher mussten aus Europa-Park evakuiert werden – zwei Verletzte

· Online seit 19.06.2023, 21:01 Uhr
Am Montagnachmittag kam es im Freizeit-Paradies Europa-Park zu einem Grossbrand. Mehrere Tausend Leute mussten den Park verlassen, während die Feuerwehr mit den Flammen kämpfte. Zwei Feuerwehrleute wurden dabei leicht verletzt.

Quelle: Leservideos / Video vom 19. Juni 2023

Anzeige

Meterhohe Flammen schlugen Richtung Himmel und eine riesige schwarze Rauchwolke war von Weitem zu sehen, wie Augenzeugen berichten. Etwa um 16.40 Uhr brach im beliebten Freizeitpark in Rust ein Feuer aus. Today-Reporter vor Ort berichteten von mehreren lauten Explosionsgeräuschen und einer riesigen schwarzen Rauchwolke.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Brand in Technikraum ausgebrochen

Laut dem Park soll es in einer Indoor-Attraktion, der «Yomi-Zauberwelt der Diamanten», gebrannt haben. Ausgebrochen sei das Feuer gemäss Polizei in einem Technikraum, schreibt «Bild».

Die rund 25'000 Menschen mussten den Freizeitpark verlassen und ab 17.30 seien die Tore komplett geschlossen gewesen.

Die Besucherinnen und Besucher scheinen mit einem Schrecken davon gekommen zu sein. Laut einem Sprecher der Einsatzkräfte sei nichts über verletzte Gäste bekannt. Zwei der Feuerwehrleute seien aber bei dem Einsatz leicht verletzt worden, wie ein Sprecher mitteilte.

Europa-Park gibt am Abend Entwarnung

Die Feuerwehr bekämpfte die Flammen mit einem Grossaufgebot und der Park gab gegen 19 Uhr Entwarnung. Wie der Park auf Twitter bekannt gab, durften die Hotelgäste wieder in die Hotels zurück und weiter soll der Park am Dienstag auch schon wieder für Gäste geöffnet sein.

Wie ein Besucher meint, sei die Evakuierung reibungslos verlaufen und es habe sich nicht anders angefühlt, als wenn der Park regulär schliessen würde. Der Europa-Park Rust zieht jährlich mehr als sechs Millionen Menschen an. An einem einzelnen Tag können bis zu 50'000 Menschen den Park besuchen.

Das erste Feuer im Park war es nicht. Bereits im Jahr 2018 schossen bei einem Grossbrand meterhohe Flammen aus der Attraktion Piraten von Batavia. Die Attraktion wurde dabei komplett zerstört. Der Wiederaufbau der Anlage und einem grossen Teil des Themenbereichs Skandinavien und Holland dauerte mehr als zwei Jahre und verursachte Millionenschäden.

Warst du heute im Europa-Park oder willst morgen hin? Erzähl es uns:

veröffentlicht: 19. Juni 2023 21:01
aktualisiert: 19. Juni 2023 21:01
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch