Laufevent in Sarnen

Wenig Zuschauer und mit Masken – Switzerland Marathon light

6. September 2020, 21:33 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Der schweizweit erste Halbmarathon in diesem Jahr fand heute Sonntag in Sarnen statt. Dafür hat der Organisator Viktor Röthlin zusammen mit seinem Komitee ein umfassendes Schutzkonzept erstellt.

«Wir haben alles darangesetzt, unsere Läufer und Helfer zu schützen und ihnen ein einmaliges Erlebnis zu ermöglichen», wird Röthlin in der Medienmitteilung zitiert. Die Läufer starteten gestaffelt in Blockstarts und mussten beim Start eine Maske tragen. Bei der siebten Ausgabe des Switzerland Marathon light nahmen rund 1'000 Athletinnen und Athleten die 21 Kilometer in Angriff.

Bei den Männern konnte sich Patrick Wägeli aus dem Kanton Thurgau mit einer Zeit von einer Stunde und sechs Minuten durchsetzen: «Für mich hat heute alles gepasst.» Die schnellste Frau war die Bernerin Maja Neuenschwander, die sich freute, wieder mit einer Startnummer laufen zu können.

Zu seinem Anlass zieht Viktor Röthlin, der Marathon-Europameister von 2020, ein positives Fazit: «Es war unglaublich. Praktisch jeder Läufer hat sich bei uns bedankt und alle waren einfach nur glücklich. Genau für diese strahlenden Gesichter hat sich diese Light-Version 2020 gelohnt und wir konnten zeigen, dass es auch so geht.»

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. September 2020 18:19
aktualisiert: 6. September 2020 21:33