Flück im (Un)Glück

Wirt startete mit Corona-Hit durch – nun hat er sich infiziert

24. Oktober 2020, 07:10 Uhr
Werbung

Quelle: TeleM1

Paul Flück wollte den Leuten im März mit seinem Corona-Lied Hoffnung machen. Der 68-jährige Wirt rechnete jedoch nicht damit, dass er mit dem Song so richtig durchstartet: Allein auf YouTube wurde das Lied bereits von über 65'000 Leuten angeschaut. Nun gibt es jedoch eine neue Entwicklung.

Noch im Frühling widmete der Wirt Paul Flück dem Coronavirus mit einem Augenzwinkern einen ganzen Song. Im Internet wurde er dafür gefeiert. Nun hat das Virus aber auch vor dem Solothurner Wirtepaar nicht Halt gemacht, wie TeleM1 im Video oben berichtet. «Am Montagabend wurde ich darüber informiert, dass ein Gast positiv auf Corona getestet wurde», sagt Flück zum Regio-Fernsehsender. Am darauffolgenden Tag habe er 39 Grad Fieber gehabt. Mittlerweile befindet sich der Kult-Wirt aber auf dem Weg der Besserung.

Riesiger Erfolg

«Ich kann es fast nicht glauben», so der Wirt über seinen Erfolg. Während des Lockdowns hat der Hobby-Musiker eine CD aufgenommen. Diese wurde schon 1'400 Mal verkauft.

Werbung

Quelle: TeleM1

Dank seinen Musikstücken wurde Paul Flück in der ganzen Schweiz bekannt. Trotzdem bleibt die Musik vorläufig «nur» ein Hobby. «Kochen kann ich noch etwas besser als Musik machen», sagt der Wirt mit einem Schmunzeln. Und solange das so bleibe, fokussiere er sich darauf, wo er das Geld verdient.

Quelle: TeleM1
veröffentlicht: 16. Oktober 2020 18:57
aktualisiert: 24. Oktober 2020 07:10