Sonniges Wochenende

«Dem Skispass steht nichts im Wege» – Skigebiete öffnen am Samstag

· Online seit 15.12.2023, 18:35 Uhr
In der vergangenen Woche hat es auch in den Zentralschweizer Skigebieten geregnet. Einige von ihnen mussten die Pisten wieder schliessen. Nun verspricht das Wochenende optimales Skiwetter.
Anzeige

Während der Dezember für Skiliebhaber erfreulich startete, machten die Wassermassen diese Woche den Pisten einen Strich durch die Rechnung. Die Klewenalp musste ihre Pisten wieder schliessen, nachdem sie eine Woche vor dem offiziellen Saisonstart geöffnet hatten. Rolf Gubelmann, Leiter Marketing Klewenalp, erzählt gegenüber PilatusToday und Tele 1: «Einerseits wollten wir mit der Schliessung die Pisten schonen, andererseits kommt mit dem Regen auch kaum jemand.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Ganz so tragisch sei die Situation jedoch nicht, denn es hätte schlimmer kommen können. «Wir hatten Schwein gehabt, dass es neben dem Regen nicht auch noch warmen Wind gab. So hätten die Pisten noch mehr gelitten. Wir sind eigentlich gut davongekommen.»

Pisten zum Glück schon geöffnet gewesen

Den Pisten des Skigebiets Sörenberg haben die starken Regenfällen auch zugesetzt. Doch sie konnten, wie die Klewenalp, schon vor dem offiziellen Saisonstart am 16. Dezember ihre Türen öffnen. Die Besuchenden kamen schon in den Genuss der Entlebucher Skipisten: «Sörenberg hat schon zwei erfolgreiche Skiwochenenden vor dem offiziellen Start hinter sich. Diese Spontanität wurde von unseren Gästen sehr geschätzt», berichtet René Koller, CEO der Bergbahnen.

Quelle: Tele 1

Sprengungen bereits durchgeführt

Aufgrund des starken Regenfalls gab es diese Woche in der ganzen Schweiz die Gafahr von Lawinen. Doch damit kommen die Skigebiete gut klar: «Einzig auf dem Brienzer Rothorn müssen wir vorsichtig sein. Da wurden bereits mehrere vorsorgliche Sprengungen durchgeführt. Unser Pisten- und Rettungschef ist ein sehr erfahrener Mann, welcher die Lage immer wieder neu beurteilt.» Sicherheit gehe in jedem Fall vor, betont Koller. Die Abfahrt müsse sicher sein, bevor sie diese für die Gäste öffnen.

Schnee im Anmarsch

Das Skifahren an diesem Wochenende ist aber wieder möglich: «Glücklicherweise schneite es am Donnerstag und Freitag. Die Lage hat sich somit entschärft. Auf dem Rothorn und Eisee herrschen hochwinterliche Verhältnisse. Dem Skispass steht nichts im Wege», freut sich Koller. Auch in der Mythenregion sind die Pisten am Samstag wieder offen.

Auf dem Sattel-Hochstuckli sollte am Wochenende auch wieder Wintersport betrieben werden können. Geschäftsführer Simon Bissig zeigt sich positiv: «Wir sind zuversichtlich, dass der Skibetrieb am kommenden Wochenende stattfinden kann!»

Weihnachten auf der Piste?

Über Weihnachten und Neujahr – und natürlich auch danach: Ski- oder Snowboardfahren gehört zum Winterferienerlebnis der Schweiz. Die Skigebiete rechnen mit offenen Pisten an den Weihnachtstagen. «Aktuell sieht es sehr gut aus. In den nächsten drei Nächten stimmen auch die Minustemperaturen für den Einsatz der technischen Beschneiung», berichtet Koller. So könne man sich auf skireiche Festtage freuen.

veröffentlicht: 15. Dezember 2023 18:35
aktualisiert: 15. Dezember 2023 18:35
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch